Sankt Martin Umzug der Kita Menschenkinder

Sankt Martin Umzug der Kita Menschenkinder”Da vorne ist der Sankt Martin!”, schallte es aus kleinen Kinderkehlen. Ganz vorne, hoch zu Ross, ritt in der Tat Sankt Martin. Mit Helm, rotem Mantel und Schwert führte er den Zug mit ca. 100 großen und kleinen Menschenkindern an. Begeisterte Kinder mit leuchtenden Augen präsentierten stolz ihre

selbst gebastelten Laternen und sangen die eingeübten Martins Lieder. Begleitet wurden Sie dabei von den Bergklängen, die dem Fakel- und Lichterzug noch die richtige Atmosphäre verliehen.

Im Anschluss an den Zug erzählte Frau Klemm, zusammen mit den Kindern, die Geschichte rund um Sankt Martin und den frierenden Bettler.

Im Anschluss daran verteilte Sankt Martin noch die Wecken an die jetzt jungrigen Kinder während die Eltern am Glühwein nippten.

“Dieses Jahr hat der Elternrat wieder alles perfekt organisiert, vom idealen Wetter ganz zu schweigen”, bedankt sich die Leiterin Elisabeth Klemm strahlend.